PHONEKOM logo
PHONEKOM Connecting Business Teams - Logo

    Rückruffunktion

    Informationen und Definitionen zur Telekommunikation

    Die sogenannte Rückruffunktion hat sich vor allem bei Dauertelefonieren bewährt. Vor allem wer geschäftlich telefoniert, steht häufig vor dem Problem, dass er Ansprechpartner am anderen Ende der Leitung ständig besetzt ist. In diesem Fall ist die Rückruffunktion am Telefon sinnvoll: Mittels Rückruftaste wird der gewünschte Gesprächspartner so lange angewählt, bis er erreichbar ist.

    Eine Rückruffunktion Festnetz ist eine sinnvolle Funktion, mit der die meisten modernen Telefone ausgestattet sind. Die Rückruffunktion kann man über eine Funktionstaste über das Menü bequem aktivieren. Voraussetzung ist allerdings, dass auch die Gegenstelle die Rückruffunktion am Telefon unterstützt.

    Im täglichen Geschäftsprozess hilft die Rückruffunktion dabei, Zeit zu sparen. Anstatt immer wieder dieselbe Nummer zu wählen, wird man dank der Rückruffunktion Festnetz darüber informiert, wenn die entsprechende Gegenstelle wieder zu erreichen ist. Bei der Rückruffunktion kann man meist wählen, ob die gewünschte Nummer mit Lautsprecherfunktion oder still neu angewählt werden soll. Die Lautsprecherfunktion hat den Vorteil, dass man sofort hört, wenn die Gegenstelle frei ist. Wurde der stille Rückruf gewählt, wird man mittels eines kurzen Signaltons informiert. Sobald man dann den Hörer aufnimmt, wird die gewünschte Nummer automatisch neu gewählt.

    Bewährt hat sich die Rückruffunktion vor allem in Callcentern. Da hier häufig alle Leitungen besetzt sind, ist diese hier durchaus sinnvoll. Der Kunde bittet um Rückruf, legt auf und wird dann von der entsprechenden Fachabteilung zurückgerufen, wenn wieder ein Mitarbeiter frei ist. So kann die bei den Kunden unbeliebte telefonische Warteschleife umgangen werden.

    Geschrieben: 2. März 2023
    Ansichten: 1838
    zurück zur Wiki Übersicht