:
PHONEKOM logo
PHONEKOM Connecting Business Teams - Logo

Lichtruf und Schwesternruf – Innovative Healthcare-Lösungen:

von Phonekom Business Communications AG

Innovative Healthcare-Lösungen: Lichtruf und Schwesternruf

Mit dem Rufanlagensystem iNET wählen Sie eine innovative Schwesternrufanlage, die Ihnen den Arbeitsalltag in Senioren- und Pflegeeinrichtungen spürbar erleichtern wird.

Inhaltsverzeichnis

  • Schwesternrufanlage als High-Tech-Lösung für Ihre Einrichtung
  • Was bietet das iNET Rufanlagensystem?
  • Wie ist die Patientenrufanlage technisch konzipiert?
  • Kontaktlose Übertragung für maximale Sicherheit
  • Wichtige Eigenschaften der Patientenrufanlage im Überblick
  • Vorteile gegenüber anderen Lösungen im Profil
  • Zusätzliche Funktionen in den Schwesternruf integrieren
  • Für jedes Arbeitsumfeld zum geeigneten Schwesternnotruf
  • Maximale Sicherheit dank individuellem Konzept
  • Jetzt Kontakt aufnehmen und beraten lassen

Schwesternrufanlage als High-Tech-Lösung für Ihre Einrichtung

Die Funktion von Rufanlagen im Pflegebereich kann Leben retten und Patienten vor größerem Leid bewahren. Die Nutzung einer Schwesternrufanlage per Funk ist in jedem Krankenhaus, jeder Klinik und diversen Pflegeeinrichtungen etabliert. Auch in privaten Wohneinrichtungen, beispielsweise als Behindertenruf, kommt die Technologie zum Einsatz.

Oft besteht die Anforderung, neben der einfachen Ruffunktion andere Formen der Kommunikation über die Anlage abzuwickeln. Von der direkten Kommunikation über das Rufsystem bis zum automatischen Patientenruf in Notsituationen reicht der Bedarf, der den Alltag in Kranken- und Pflegeeinrichtungen erheblich erleichtern würde. Mit dem Rufanlagensystem iNET von ILPER Elektronik, einem strategischen Partner von PHONEKOM, lassen sich diese und viele weitere Anforderungen verwirklichen.

Was bietet das iNET Rufanlagensystem?

Die nach DIN/VDE 0834 genormte Schwesternrufanlage von ILPER Elektronik verbindet den klassischen Schwesternruf mit Zusatzfunktionen eines digitalen Rufsystems. Die Kommunikation zwischen einzelnen Patienten und der zentralen Steuereinheit, beispielsweise im Schwesternzimmer, erfolgt dabei unabhängig von Ihrer sonstigen Telefonanlage. Dies gibt Ihnen in jeder Notsituation die Sicherheit einer verlässlichen Kommunikation.

Die Anlage kombiniert den vertrauten Patientenruf mit erweiterten Funktionen, die über den einfachen Schwesternruf per Funk hinausgeht. Dieser ist weiterhin im System integriert, so dass die Umstellung einer bislang etablierten Schwesternrufanlage unkompliziert abläuft. Zu den wichtigsten, technischen Extras gehört der Funkruf mit Lokalisierung. Dies ermöglicht einen sofortigen Kontakt zum Patienten oder Behinderten, ohne dass wertvolle Zeit vergeht. Zeit, die im Extremfall über Leben und Tod entscheidet.

Lichtruf - iNET Rufanlagensystem

Wie ist die Patientenrufanlage technisch konzipiert?

Technisch gesehen, vertraut ILPER Elektronik als Hersteller der Lichtrufanlage auf die konventionelle, zweiadrige Hausverkabelung, unabhängig von den Telefonanschlüssen einzelner Krankenzimmer oder Wohnungen. Es stehen somit zwei Adern pro Telefon und Zimmer zur Verfügung, genauso wie zwei zusätzliche Adern für den Lichtruf. Gerade bei älteren Häusern bietet dies Vorteile bei der Planung und Installation.

Zur Nutzung der iNET Schwesternrufanlage lässt sich pro Raum eine Zimmereinheit des Systems integrieren. Die Einheit umfasst im Regelfall mehrere Anschlüsse, abhängig von der Anzahl der Betten sowie ergänzend eine Lichtrufanlage für das Behinderten-WC.

Im Falle des Patientenrufs gelangen die Signale zur Steuereinheit des Rufanlagensystems, beispielsweise im Schwesternzimmer oder der Leitstelle des häuslichen Notrufes. Hier ist sofort zu sehen, wo und wie das Signal abgegeben wurde. Sämtliche Signale und Daten können zusätzlich über einen Alarmserver an die Telefonanlage und deren DECT-Telefone weitergegeben werden. Die Integration eines Nottelefons und weiterer Geräte der Telekommunikation ist natürlich möglich.

Sie möchten mehr über innovative Healthcare Lösungen erfahren?

Mit dem Rufanlagensystem iNET wählen Sie eine innovative Schwesternrufanlage, die Ihnen den Arbeitsalltag in Senioren- und Pflegeeinrichtungen spürbar erleichtern wird.

Kontaktlose Übertragung für maximale Sicherheit

Einer der größten Schwachpunkte einer klassischen Lichtrufanlage sind drohende Defekte in den Anschlüssen und Leitungen. Leider kommt die Technik in Senioren- und Pflegeheimen schnell in die Jahre, so dass Notrufschalter nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr funktionieren. Derartige Probleme und Sorgen gehören mit der Patienten- und Schwesternrufanlage iNET von ILPER Elektronik der Vergangenheit an.

Die Anlage ist auf eine drahtlose Übermittlung der Signale ausgelegt. Defekte Anschlussstecker müssen daher nicht mehr gefürchtet werden. Dem einzelnen Patienten gibt dies das sichere Gefühl, im Ernstfall wirklich jemanden zu erreichen. Und auch für Ihr Personal entsteht eine neue Verlässlichkeit und Vertrauen in den Lichtruf. Auf Wunsch lassen sich weitere Funk-Komponenten ins drahtlose System integrieren, um die Kommunikation zwischen beiden Seiten noch zu fördern.

Wichtige Eigenschaften der Patientenrufanlage im Überblick

Bei der Umstellung auf einen neuen Lichtruf oder Behindertenruf spielen technische und funktionelle Vorteile die wichtigste Rolle. Hier überzeugt die Lösung von ILPER Elektronik durch eine praxisnahe Konzeption:

  • Gemäß Norm DIN VDE 0834 angefertigt, genügt das Rufanlagensystem für den Lichtruf allen Vorgaben des Gesetzgebers.
  • Aufgrund der bewährten Zweidrahttechnologie kann die hauseigene Telefonverkabelung genutzt werden. Es muss also nicht in aufwendige Verkabelung investiert werden. Dies spart Zeit, Nerven und Kosten.
  • Wenn Sie bereits auf eine moderne Serverstruktur für Ihre betriebliche Kommunikation vertrauen, ist eine Integration Ihrer neuen Lichtrufanlage problemlos möglich. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Sie auf ein klassisches Telefonsystem oder eine moderne, virtuelle Telefonanlage vertrauen.
  • Die Flexibilität des Systems erlaubt Ihnen, Ihre Lichtrufanlage mit der Zeit immer wieder an die Belegungssituation und Ausstattung Ihrer Senioren- und Pflegeeinrichtung anzupassen. Müssen Sie beispielsweise einen Raum um ein zusätzliches Bett ergänzen, können Sie den Schwesternruf flexibel ebenfalls erweitern.
  • Neben dem Lichtruf sind Notruftelefone und eine Anbindung an ein DECT-System in Pflege- und Senioreneinrichtungen eine essenzielle Ausstattung. Eine Integration der iNET Anlage in Ihr Telefonsystem ist demzufolge ohne weiteres möglich. So haben Sie die Gewissheit, im Falle eines abgegebenen Notrufs sofort mit dem Patienten oder Senioren in Kontakt treten zu können.
Lichtrufsystem ILPER iNET

Vorteile gegenüber anderen Lösungen im Profil

Die Service- und Behandlungsqualität in, Senioren- und Pflegeeinrichtungen hängt von vielen Faktoren ab. Wie gut Schwestern und Pfleger erreichbar sind und wie schnell diese einen Notruf verarbeiten können, spielt hierbei ein. Defizite älterer Schwesternrufanlagen mit technischen Fehlfunktionen und einem geringen Handlungsspielraum für alle Beteiligten sind bekannt. Mit einer Umstellung auf die Lichtrufanlage von ILPER Elektronik vertrauen Sie stattdessen auf eine Reihe attraktiver Vorteile.

  • Mit seiner 2-Draht-Technik und der integrierten Steckvorrichtung lässt sich das System problemlos in Häusern mit herkömmlicher Telefonverkabelung installieren. In einer Zeit, in der Budgets im Pflegebereich knapp bemessen sind, ein unschlagbares Argument.
  • Die neue Anschlussvorrichtung nutzt zur Übertragung der Informationen keine Kontakte mehr, sondern die kontaktlose Induktionstechnik. Durch den Einsatz dieser modernen Technik wird die Anschlussvorrichtung robust und störungssicher wie nie zuvor. Durch die kontaktlose Übertragung zwischen Wandeinheit und Birntaster werden die bekannten Fehlerquellen wie Oxidation oder Verschmutzung beseitigt.
  • Zur Anlage gehört ein Programmiertool, das sich nach einer kurzen Einarbeitung sehr einfach bedienen lässt. Hiermit lassen sich die Funktionen von Notruf, Alarmierung und mehr schnell und einfach anpassen. ILPER Elektronik liefert seine Anlage mit einem entsprechenden Tool aus, das dem Datentransfer zwischen Anlage und dem PC dient.
  • Als Systemlösung erfüllt die Anlage nicht alleine die Anforderungen, die vom klassischen Lichtruf oder Schwesternruf interessant sind. Von der Ausstattung von Senioren- und Pflegeheimen Privatkliniken bis zum betreuten Wohnen lässt sich für jede Betten- und Wohnsituation das passende System zusammenstellen. Auch die Umstellung und Erweiterung zu einem späteren Zeitpunkt gelingt mühelos.

Sie möchten mehr über innovative Healthcare Lösungen erfahren?

Mit dem Rufanlagensystem iNET wählen Sie eine innovative Schwesternrufanlage, die Ihnen den Arbeitsalltag in Senioren- und Pflegeeinrichtungen spürbar erleichtern wird.

Zusätzliche Funktionen in den Schwesternruf integrieren

Apropos Erweiterung: Diese gilt nicht nur für zusätzliche Anschlüsse, falls Sie die Lichtrufanlage um weitere Zimmereinheiten ergänzen möchten. Die Technik ist auf eine bedarfsgerechte Anpassung ausgelegt, die den Patienten oder Bewohnern zusätzlichen Komfort in Bereichen wie Telekommunikation und Alltagsgestaltung bietet. Typische Erweiterungen, die Sie bei der Schwestern- und Patientenrufanlage vornehmen können, sind:

  • Fernsprechschalter: Neben dem reinen Ruftaster lässt sich ein Schalter integrieren, der eine Kommunikation via Fernsprechanlage ermöglicht. Was im Umfeld von Krankenhäusern und Kliniken seltener der Fall ist, kann bei einem Notruf in Seniorenwohneinheiten zur schnellen Klärung der vorliegenden Notsituation beitragen.
  • TV-Bedienung: In Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen ist das TV-Gerät eine wichtige Ausstattung des Zimmers. Mit einer Erweiterung der Schwesternrufanlage lässt sich die Bedienung des Fernsehers direkt vom Bett aus gestalten. So müssen sich Patienten und Einwohner nicht mit gesonderten Fernbedienungen befassen.
  • Identifizierung des Personals: Nicht nur für Schwestern und Pfleger selbst ist es wichtig zu erkennen, welche Kolleginnen und Kollegen gerade im Dienst sind und Aufgaben in den Zimmern und Gängen übernehmen. Die iNET Lichtruf-Anlage lässt sich mit einer automatischen Identifizierung der anwesenden Schwestern und Pfleger versehen.
Lichruf - zusätzliche Funktionen

Für jedes Arbeitsumfeld zum geeigneten Schwesternnotruf

Mit der Umstellung auf eine moderne Lichtrufanlage wie das iNET System von ILPER Elektronik sind nur wenige Fragen im Vorfeld zu klären. Hauptsächlich ist die Struktur der Anlage mit der Anzahl der benötigten Zimmereinheiten abzuklären. Die Anzahl der vorhandenen Betten oder Wohneinheiten ist ein wesentlicher Richtwert.

Bei der Ausstattung einzelner Zimmereinheiten ist zu bedenken, dass eine spontane Erweiterung nötig sein kann. Ein typischer Fall ist die Nutzung eines Zimmers in der überfüllten Station eines Krankenhauses, bei der ein weiteres Bett in ein Zimmer geschoben wird. Hier sollte flexibel gehandelt und ein weiterer Schwesternruf in den Raum eingebunden werden können.

ILPER Elektronik ist mit den verschiedenen Anwendungsbereichen seiner Systemlösung seit Jahren führend im Bereich Senioren- und Pflegebereich. Wir von PHONEKOM helfen Ihnen, eine passende Dimensionierung der Lichtruf-Anlage zu konzipieren. Zu den typischen Einsatzfeldern, die wir in Beratung und Umsetzung betreuen, gehören:

  • Privatkliniken
  • Senioren- und Pflegeheime
  • Einrichtungen der Rehabilitation
  • Betreute Wohneinheiten
  • Wohnobjekte der häuslichen Pflege
  • Anlagen für den Hausmeister-Service
Dabei berücksichtigen wir selbstverständlich die örtlichen Gegebenheiten sowie den Bedarf an Ausstattung, Funktionalität und der Gestaltung der einzelnen Zimmereinheiten. Eine verlässliche Planung hilft, Kosten bei der Anschaffung zu sparen und dennoch keine Kompromisse im Sinne Ihrer Patienten und Bewohner einzugehen.

Maximale Sicherheit dank individuellem Konzept

Neben Kommunikationslösungen für Wirtschaftsunternehmen spielt das Thema Healthcare für unsere Experten von PHONEKOM eine wichtige Rolle. Gesundheit und Pflege werden in den nächsten Jahrzehnten gesellschaftlich noch an Bedeutung gewinnen. Ein bewusster und sicherer Umgang mit Senioren und Behinderten in einer alternden Gesellschaft lässt sich nur realisieren, wenn die technische Ausstattung von Heimen und Pflegeeinrichtungen hierauf ausgelegt ist.

Mit Lösungen wie der Patientenrufanlage von ILPER Elektronik lässt sich der Grundstein für eine verlässliche und sichere Betreuung legen. Die einfache Anwendbarkeit sorgt dafür, dass dem Pflegepersonal die Umstellung nicht schwerfällt. Hiernach bleibt maximale Sicherheit, Situationen rundum Patienten und Bewohner schnell und verlässlich einschätzen zu können.

Durch den neuen Schwesternruf von ILPER Elektronik fällt es vielen Verantwortlichen von Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen leichter, bewusste Entscheidungen zu treffen und Prioritäten zu setzen. Dies reduziert den Stress beim Pflegepersonal und trägt zur Servicequalität Ihrer Einrichtung bei. Alles, was es hierzu braucht, ist eine durchdachte, individuelle Planung und Installation der Lichtrufanlage. Diese übernehmen die Experten von PHONEKOM gerne für Sie.

Jetzt Kontakt aufnehmen und beraten lassen

Neben der Installation einer Schwestern- und Schwesternrufanlage steht Ihnen PHONEKOM für weitere Lösungen im Bereich Telekommunikation zur Seite. Entscheiden Sie sich beispielsweise für die Umstellung Ihrer Telefonanlage, um Ihren Patienten und Bewohnern neue Freiheiten in der Kommunikation mit Freunden, Familie oder Ärzten zu verschaffen.

Eine kombinierte Installation Ihrer neuen Telefonanlage mit dem innovativen Schwesternruf ist unbedingt zu empfehlen. Sprechen Sie uns an und lassen Sie uns gemeinsam die ideale Kommunikationslösung für Ihre Einrichtung erarbeiten!

Blog ratgeber telefonanlage
Geschrieben: 3. Februar 2023
Ansichten: 2022
zurück zur Blog Übersicht