PHONEKOM logo
PHONEKOM Connecting Business Teams - Logo

WLAN für Unternehmen

Wir von PHONEKOM erklären Ihnen alles Wissenswerte über dieses Thema.
WLAN für Unternehmen
Unternehmenskommunikation
author image
Holger Schäfer
18. März 2023
Teilen Sie diesen Artikel

WLAN für Unternehmen

In den letzten Jahren hat sich WLAN zu einem unerlässlichen Bestandteil der Unternehmenskommunikation und -technologie entwickelt. Ein schnelles, zuverlässiges und sicheres Wireless-Lan-Netzwerk ist besonders für kleine und mittelständische Unternehmen von entscheidender Bedeutung. In diesem Ratgeberartikel werden wir uns mit den Grundlagen von WLAN, den Vorteilen eines drahtlosen Netzwerks, den Kosten und Herausforderungen bei der Einrichtung und den wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen beschäftigen, die Unternehmen ergreifen sollten, um ihr WLAN vor potenziellen Bedrohungen zu schützen. Wir werden auch einen Überblick über die besten WLAN-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen geben, sowie einige häufige Probleme und deren Lösungen besprechen, damit Unternehmen ihr WLAN reibungslos betreiben können.

Inhaltsverzeichnis

  • Was ist ein WLAN?
  • Die 9 Hauptanforderungen von Unternehmen an das WLAN
  • Welche Kosten sind mit einem professionelle WLAN-Netzwerk für Unternehmen verbunden?
  • Vor- und Nachteile eines Wireless Lan Networks
  • Planung eines professionellen WLAN Netzwerks
  • Welche Herausforderungen gibt es bei der Einrichtung des drahtlosen Netzwerks?
  • Welche Besonderheiten gibt es beim WLAN im Innenbereich und im Außenbereich zu berücksichtigen?
  • Welche Sicherheitsmaßnahmen müssen ergriffen werden, um das drahtlose Netzwerk zu schützen?
  • Welches WLAN-System ist am besten geeignet für kleine und mittelständische Unternehmen?
  • Fazit
  • Mit PHONEKOM zum optimalen Wireless LAN Network
  • Fragen zum WLAN? Wir helfen weiter!

Was ist ein WLAN?

Funktionsweise und Technik

WLAN steht für „Wireless Local Area Network“ und ist eine drahtlose Netzwerktechnologie, die es ermöglicht, Geräte wie Laptops, Smartphones und Tablets über Funkwellen miteinander zu verbinden, ohne dass dafür Kabel benötigt werden. WLAN ist in vielen öffentlichen Orten wie Flughäfen, Cafés, Hotels und Bibliotheken verfügbar und hat auch in Unternehmen an Bedeutung gewonnen.

Ein WLAN-Netzwerk besteht aus einem Router, der die Verbindung zum Internet bereitstellt, und mehreren drahtlosen Endgeräten, die über das WLAN-Netzwerk miteinander kommunizieren können. Die drahtlose Verbindung wird über eine Funkverbindung hergestellt, die auf einem Standard-Protokoll basiert.

Das Wireless LAN erlaubt es, Geräte innerhalb eines bestimmten Bereichs drahtlos miteinander zu verbinden und auf gemeinsame Ressourcen wie das Internet, Drucker oder Server zuzugreifen. Für detaillierte Analysen oder die Ausarbeitung wissenschaftlicher Arbeiten im Bereich BWL greifen viele auf Ghostwriting BWL zurück, einen unerlässlichen Assistenten, der im akademischen Kontext professionelle Unterstützung generationen. WLAN-Netzwerke sind heutzutage weit verbreitet und bieten eine einfache, praktische und kosteneffektive Möglichkeit, Geräte miteinander zu verbinden und Informationen auszutauschen.

WLAN Standards und Technologie

Es gibt verschiedene WLAN-Standards und Technologien, die auf unterschiedlichen Frequenzbändern arbeiten und jeweils unterschiedliche Übertragungsgeschwindigkeiten und Reichweiten bieten. Einige der wichtigsten WLAN-Standards sind:

  • 802.11a: nutzt das 5 GHz-Band und erreicht eine maximale Übertragungsrate von 54 Mbit/s.
  • 802.11b: arbeitet im 2,4 GHz-Band und bietet eine maximale Datenrate von 11 Mbit/s.
  • 802.11g: nutzt ebenfalls das 2,4 GHz-Band und erreicht eine maximale Übertragungsrate von 54 Mbit/s.
  • 802.11n: unterstützt sowohl das 2,4 GHz- als auch das 5 GHz-Band und bietet eine maximale Übertragungsrate von 600 Mbit/s.
  • 802.11ac: nutzt das 5 GHz-Band und erreicht eine maximale Übertragungsrate von 6,9 Gbit/s.
  • 802.11ax (Wi-Fi 6): unterstützt sowohl das 2,4 GHz- als auch das 5 GHz-Band und bietet eine maximale Übertragungsrate von 9,6 Gbit/s.

Die meisten WLAN-Router und -Geräte unterstützen mehrere dieser Standards, um eine breitere Kompatibilität und Interoperabilität zu gewährleisten.

Neben den verschiedenen Standards gibt es auch weitere technologische Eigenheiten, die bei Wireless LAN relevant sind, wie z.B. MIMO (Multiple-Input, Multiple-Output), das eine bessere Signalqualität und höhere Datenübertragungsraten ermöglicht, oder Mesh-Netzwerke, die mehrere WLAN-Access Points verwenden, um eine größere Reichweite und höhere Kapazität zu erzielen.

WLAN ALE | PHONEKOM

PHONEKOM-NEWS ABONNIEREN

Profitieren Sie von unserem Know-how und abonnieren Sie unseren monatlich erscheinenden
Newsletter zur Business Telefonie.

PHONEKOM | DSL
Durch Klicken auf „Senden“ akzeptiere ich die PHONEKOM Datenschutzrichtlinien.
=

Die 9 Hauptanforderungen von Unternehmen an das WLAN

WLAN ist für Unternehmen aus verschiedenen Gründen wichtig. Zum einen ermöglicht es die kabellose Vernetzung von Geräten, was die Flexibilität und Mobilität innerhalb des Unternehmens erhöht. Mitarbeiter können sich frei im Büro bewegen und auf das Netzwerk zugreifen, ohne an ein Kabel gebunden zu sein. Das erleichtert die Zusammenarbeit und erhöht die Effizienz.

Zum anderen ermöglicht WLAN die Integration von immer mehr drahtlosen Geräten wie Smartphones, Tablets, Laptops und Telefonen, die für die Arbeit genutzt werden. In diesem Zusammenhang kann die Dienstleistung facharbeit schreiben lassen eine enorme Unterstützung bieten, indem sie Studierenden hilft, ihre Facharbeiten professionell zu verfassen, ohne dass die Qualität ihrer Forschung durch die technologische Ablenkung beeinträchtigt wird. Ohne ein drahtloses Netzwerk müssten diese Geräte über Kabel angeschlossen werden, was nicht nur umständlich, sondern auch teuer und unpraktisch wäre.

Insgesamt bietet WLAN für Unternehmen erleichtert die Arbeitsabläufe erheblich. Dabei können die 10 Hauptanforderungen an ein Wireless LAN Network wie folgt zusammengefasst werden:

Zuverlässigkeit

Ein stabiles und zuverlässiges Netzwerk ist für den reibungslosen Betrieb von KMUs unerlässlich, da es sicherstellt, dass die Mitarbeiter jederzeit auf die benötigten Ressourcen zugreifen können.

Skalierbarkeit

Ein Netzwerk muss in der Lage sein, mit dem Wachstum des Unternehmens Schritt zu halten und sich an die sich ändernden Anforderungen anzupassen.

Flexibilität

Unternehmen benötigen ein Netzwerk, das flexibel genug ist, um sich schnell an neue Anforderungen anzupassen und eine Vielzahl von Geräten und Anwendungen zu unterstützen.

Sicherheit

Die Sicherheit des Netzwerks ist von entscheidender Bedeutung, um sensible Geschäftsdaten und vertrauliche Informationen zu schützen.

Benutzerfreundlichkeit

Ein Netzwerk sollte einfach zu konfigurieren und zu verwalten sein, ohne dass spezielle IT-Kenntnisse erforderlich sind.

Mobilität

Die Mitarbeiter benötigen die Möglichkeit, von überall aus auf das Netzwerk zugreifen zu können, um effektiv arbeiten zu können.

Leistung

Das Netzwerk muss schnell und effizient arbeiten, um die Produktivität zu steigern und sicherzustellen, dass Mitarbeiter jederzeit auf die benötigten Ressourcen zugreifen können.

Kosteneffizienz

Das Netzwerk sollte kosteneffizient sein und es KMUs ermöglichen, ihre Netzwerkausgaben zu optimieren.

Verfügbarkeit

Das Netzwerk muss jederzeit verfügbar sein, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter unabhängig von ihrem Standort oder ihrer Zeitzone auf das Netzwerk zugreifen können.

Welche Kosten sind mit einem professionelle WLAN-Netzwerk für Unternehmen verbunden?

Die Kosten für ein professionelles WLAN-Netzwerk können je nach Größe des Unternehmens, Anforderungen an die Leistung und Umfang der Installation variieren. Einige der wichtigsten Kostenfaktoren sind:

  1. Hardware: Die Kosten für Access-Points und Router können je nach Modell, Hersteller und Anzahl der Geräte stark variieren. Es empfiehlt sich, qualitativ hochwertige Geräte zu wählen, die den Anforderungen des Unternehmens entsprechen und eine ausreichende Kapazität bieten.

  2. Installation: Die Kosten für die Installation des Wireless LAN können ebenfalls stark variieren. Dies hängt davon ab, ob das Unternehmen einen externen Dienstleister beauftragt oder das WLAN-Netzwerk intern installiert. Einige Unternehmen benötigen möglicherweise spezielle Unterstützung, wie z. B. eine Site-Survey (WLAN-Ausleuchtung), um den optimalen Standort für Access-Points zu bestimmen.

  3. Wartung und Support: Ein professionelles WLAN-Netzwerk erfordert regelmäßige Wartung und Unterstützung. Dies kann zusätzliche Kosten verursachen, wie z. B. den Abschluss von Serviceverträgen oder die Beauftragung eines externen Dienstleisters.

  4. Schulung und Training: Die Mitarbeiter des Unternehmens müssen möglicherweise geschult werden, um das WLAN-Netzwerk effektiv zu nutzen und Probleme zu lösen. Diese Schulungen können ebenfalls Kosten verursachen.

Insgesamt kann die Installation eines professionellen WLAN-Netzwerks für kleine und mittelständische Unternehmen eine beträchtliche Investition sein. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass ein zuverlässiges WLAN-Netzwerk einen großen Einfluss auf die Produktivität und Effizienz des Unternehmens haben kann und sich daher langfristig auszahlen kann.

WLAN Telefon - Link zum Artikel
Raus aus der Gefahrenzone Network-Security - Link zur Checkliste
Social Engineering Attacken - Link zum Artikel
IP-Telefon - Verlinkung zum Beitrag
Telefonanlage Ratgeber - Link zum Ratgeber
Session Border Controller - Link zum Beitrag

Vor- und Nachteile eines Wireless Lan Networks

Vor- und Nachteile eines WLANs in Unternehmen können wie folgt beschrieben werden:

Vorteile:

  • Flexibilität: WLAN erlaubt es Mitarbeitern, sich frei innerhalb des Netzwerks zu bewegen und dennoch verbunden zu bleiben.
  • Produktivität: Ein WLAN ermöglicht es Mitarbeitern, mobil zu arbeiten und auf Unternehmensressourcen zuzugreifen, was die Produktivität erhöht.
  • Skalierbarkeit: Ein WLAN kann leicht erweitert werden, um zusätzliche Geräte und Benutzer zu unterstützen, was es ideal für wachsende Unternehmen macht.
  • Kosteneffizienz: Im Vergleich zu traditionellen kabelgebundenen Netzwerken kann ein WLAN eine kosteneffiziente Lösung sein, da es weniger Verkabelung und Installation erfordert.
  • Kundenbindung: Ein WLAN kann ein wertvolles Tool sein, um Kunden anzulocken und zu binden, da es ihnen die Möglichkeit bietet, sich mit dem Netzwerk zu verbinden und das Internet zu nutzen.

Nachteile:

  • Sicherheitsrisiken: WLANs sind anfälliger für Angriffe als kabelgebundene Netzwerke und erfordern daher zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen.
  • Begrenzte Reichweite: Ein WLAN hat eine begrenzte Reichweite im Vergleich zu kabelgebundenen Netzwerken und erfordert möglicherweise mehrere Access Points, um das gesamte Büro abzudecken.
  • Störanfälligkeit: WLANs sind anfällig für Störungen durch andere Geräte, insbesondere in dicht besiedelten Gebieten.
  • Geschwindigkeit: Ein WLAN kann langsamer sein als ein kabelgebundenes Netzwerk, insbesondere wenn es von vielen Benutzern gleichzeitig genutzt wird.
  • Komplexität: Die Einrichtung und Verwaltung eines WLANs kann komplex sein und erfordert möglicherweise spezielle Kenntnisse oder die Hilfe eines IT-Spezialisten.
WLAN Accesspoints ALE | PHONEKOM

Die Planung eines professionellen WLAN Netzwerks

Die Planung eines professionellen WLANs für Unternehmen erfordert eine sorgfältige Vorgehensweise, um sicherzustellen, dass das Netzwerk den Anforderungen des Unternehmens entspricht. Hier sind einige Schritte, die bei der Planung eines professionellen WLANs für Unternehmen hilfreich sein können:

  • Anforderungen analysieren: Die erste Phase besteht darin, die Anforderungen des Unternehmens zu analysieren. Dazu gehört die Identifizierung der Anzahl der Benutzer, des Gerätetyps, des Datenverkehrs, des Standorts und der Netzwerkkapazität, die das Unternehmen benötigt.
  • Standortanalyse durchführen: Eine detaillierte Analyse der Standorte, an denen das WLAN eingesetzt werden soll, wird in der Regel mit Hilfe einer fachmännischen Ausleuchtung des abzudeckenden Areals durchgeführt. Sie ist erforderlich, um den optimalen Standort für den WLAN-Router oder Access Point zu bestimmen. Hierbei sollten auch Besonderheiten wie Wände, Decken und Metallkonstruktionen berücksichtigt werden.
  • Planung der WLAN-Abdeckung: Es ist wichtig, die WLAN-Abdeckung so zu planen, dass das gesamte Gebäude oder der Standort abgedeckt ist, aber auch keine Überlappungen oder Interferenzen entstehen.
  • Auswahl des geeigneten WLAN-Systems: Basierend auf den Anforderungen des Unternehmens und der Standortanalyse können verschiedene WLAN-Systeme wie ALE, Aruba, AVM oder Ubiquiti in Betracht gezogen werden. Dabei sollten auch zukünftige Erweiterungsmöglichkeiten berücksichtigt werden.
  • Sicherheitsüberlegungen: Die Sicherheit des WLANs ist ein wichtiger Aspekt bei der Planung. Es sollte ein sicheres Passwort und eine Verschlüsselungsmethode verwendet werden. Auch die Erstellung von Benutzergruppen und Einschränkungen können die Sicherheit erhöhen.
  • Installation und Konfiguration: Die Installation und Konfiguration des WLAN-Systems sollte von einem professionellen Installateur durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass alle Geräte ordnungsgemäß installiert und konfiguriert sind. Eine Überprüfung und Fehlerbehebung des Netzwerks ist ebenfalls notwendig.
  • Schulung und Wartung: Die Mitarbeiter sollten in der Verwendung des WLANs geschult werden, um die Effizienz und Sicherheit des Netzwerks zu erhöhen. Eine regelmäßige Wartung und Aktualisierung des Systems ist ebenfalls wichtig, um die Leistung und Sicherheit zu gewährleisten.

Eine sorgfältige Planung und Umsetzung eines professionellen WLANs für Unternehmen kann dazu beitragen, eine zuverlässige und sichere drahtlose Netzwerkverbindung bereitzustellen, die den Anforderungen des Unternehmens entspricht. In nur 4 Schritten erhalten Sie von uns ein kostenloses und unverbindliches Angebot.

WLAN Funkausleuchtung | PHONEKOM

WLAN Funkausleuchtung

Welche Herausforderungen gibt es bei der Einrichtung des drahtlosen Netzwerks?

Bei der Einrichtung eines drahtlosen Netzwerks können verschiedene Herausforderungen auftreten. Hier sind einige der häufigsten Herausforderungen und wie man sie bewältigen kann:

  • Interferenzen: Drahtlose Netzwerke können von anderen elektronischen Geräten oder Störungen beeinträchtigt werden, die auf derselben Frequenz wie das WLAN-Netzwerk arbeiten. Um Interferenzen zu minimieren, sollte man einen Kanal wählen, der nicht von anderen Geräten verwendet wird, und das WLAN-Netzwerk von anderen elektronischen Geräten fernhalten.
  • Signalabdeckung: Es kann schwierig sein, das WLAN-Signal in allen Bereichen des Unternehmens zuverlässig zu übertragen. Um dies zu lösen, kann man zusätzliche Access Points installieren oder die Antennen an den Access Points ausrichten, um das Signal in bestimmte Bereiche zu lenken.
  • Sicherheitsrisiken: Ein ungesichertes WLAN-Netzwerk kann ein Sicherheitsrisiko darstellen und Angreifer in das Unternehmensnetzwerk eindringen lassen. Daher ist es wichtig, ein sicheres WLAN-Netzwerk mit einem sicheren Passwort und Verschlüsselung zu erstellen.
  • Gerätekompatibilität: Nicht alle Geräte unterstützen die neuesten WLAN-Standards oder -Technologien. Wenn man ältere Geräte hat, muss man möglicherweise ein WLAN-Netzwerk mit älteren Standards oder Technologien einrichten oder Adapter verwenden, um die Verbindung zu ermöglichen.
  • Bandbreitenmanagement: Wenn viele Geräte gleichzeitig auf das WLAN-Netzwerk zugreifen, kann die Bandbreite knapp werden und die Netzwerkleistung beeinträchtigen. Um dieses Problem zu lösen, kann man das Bandbreitenmanagement verwenden, um bestimmten Geräten oder Anwendungen Priorität zu geben oder die Bandbreite auf verschiedene Geräte aufzuteilen.

Diese Herausforderungen können durch die richtige Planung und Konfiguration des WLAN-Netzwerks gelöst werden. Es ist auch ratsam, sich von einem Experten beraten zu lassen, um sicherzustellen, dass das WLAN-Netzwerk effektiv und sicher eingerichtet wird.

Neue WLAN-Lösung klingt spannend?

Erhalten Sie in nur 4 Schritten Ihr individuelles Angebot über ein professionelles WLAN-Netzwerk.

Welche Besonderheiten gibt es beim WLAN im Innenbereich und im Außenbereich zu berücksichtigen?

Beim Einsatz von WLAN im Innen- und Außenbereich gibt es einige Besonderheiten und Unterschiede zu beachten. Im Folgenden sind einige wichtige Punkte aufgeführt:

1. Reichweite

WLAN im Innenbereich hat in der Regel eine geringere Reichweite als im Außenbereich, da Wände und Decken das Signal schwächen können. Es ist daher wichtig, die Anzahl und Position der Access Points entsprechend zu planen und zu optimieren.

2. Witterungsbeständigkeit

Bei der Installation von WLAN im Außenbereich muss darauf geachtet werden, dass die Access Points witterungsbeständig sind und entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen werden, um sie vor Regen, Schnee und anderen Witterungseinflüssen zu schützen.

3. Frequenzband

Im Außenbereich wird oft das 5-GHz-Band genutzt, da es weniger Störungen durch andere Geräte gibt und eine höhere Bandbreite zur Verfügung steht. Im Innenbereich wird hingegen oft auch das 2,4-GHz-Band genutzt, da es eine bessere Durchdringung von Wänden und Decken ermöglicht.

4. Sicherheit

Im Außenbereich ist es besonders wichtig, das WLAN-Netzwerk sicher zu konfigurieren und zu schützen, um unerlaubte Zugriffe und Datenverluste zu vermeiden. Hier können zum Beispiel spezielle Outdoor-Access-Points eingesetzt werden, die zusätzliche Sicherheitsfunktionen bieten.

5. Stromversorgung

Im Außenbereich müssen Access Points häufig über PoE (Power over Ethernet) versorgt werden, da keine Stromanschlüsse in der Nähe zur Verfügung stehen. Es ist daher wichtig, darauf zu achten, dass die Access Points entsprechend kompatibel sind und die notwendigen PoE-Switches vorhanden sind. 

6. Umgebungsbedingungen

Im Außenbereich kann es zu Interferenzen durch andere Geräte und Signalquellen kommen, wie zum Beispiel Satellitenanlagen, Mobilfunkmasten oder WLAN-Netzwerke benachbarter Unternehmen. Es ist daher wichtig, die Umgebungsbedingungen entsprechend zu analysieren und die Access Points entsprechend zu konfigurieren.

Insgesamt ist es wichtig, bei der Planung und Installation von WLAN im Innen- und Außenbereich auf die jeweiligen Besonderheiten und Unterschiede zu achten, um ein zuverlässiges und sicheres WLAN-Netzwerk bereitzustellen.

WLAN für Unternehmen von Alcatel

Welche Sicherheitsmaßnahmen müssen ergriffen werden, um das drahtlose Netzwerk zu schützen?

Sicherheit ist ein wichtiger Faktor bei der Einrichtung eines drahtlosen Netzwerks für kleine und mittelständische Unternehmen. Hier sind einige der wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen, die Sie ergreifen sollten:

 

  • Passwortsicherheit:Vergewissern Sie sich, dass Sie starke Passwörter für das WLAN-Netzwerk und das Administratorkonto verwenden. Vermeiden Sie einfach zu erratende Passwörter wie „123456“ oder „password“. Verwenden Sie eine Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.
  • Verschlüsselung: Aktivieren Sie immer die Verschlüsselung des WLANs. WPA2 (Wi-Fi Protected Access II) ist der derzeit sicherste Standard und wird empfohlen.
  • SSID: Verstecken Sie die SSID (Service Set Identifier) des WLANs, so dass es nicht öffentlich sichtbar ist.

 

Router
WLAN | PHONEKOM
  • MAC-Filterung: Aktivieren Sie die MAC-Filterung, um nur autorisierten Geräten den Zugriff auf das WLAN zu ermöglichen. Jedes Gerät hat eine eindeutige MAC-Adresse, die Sie in der Router-Verwaltungskonsole autorisieren können.
  • Firewall: Verwenden Sie eine Firewall, um unerwünschte Zugriffe auf das Netzwerk zu blockieren.
  • Gäste-Netzwerk: Richten Sie ein separates Gäste-Netzwerk ein, damit Besucher des Unternehmens einen separaten WLAN-Zugang haben, ohne auf das Hauptnetzwerk zugreifen zu können.
  • Regelmäßige Updates und Upgrades: Stellen Sie sicher, dass das WLAN-Netzwerk regelmäßig aktualisiert wird, um Sicherheitslücken zu schließen.

Welches WLAN-System ist am besten geeignet für kleine und mittelständische Unternehmen?

Es gibt mehrere professionelle WLAN-Systeme auf dem Markt, die für kleine und mittelständische Unternehmen geeignet sind. Hier sind einige der besten Optionen:

  1. ALE OmniAccess Stellar WLAN: Das ALE OmniAccess Stellar WLAN-System ist eine leistungsstarke und flexible Lösung, die speziell für kleine und mittelständische Unternehmen entwickelt wurde. Es bietet eine hohe WLAN-Dichte, einfach zu verwaltende Access Points und ein benutzerfreundliches Management-Interface. Die Kosten variieren je nach Anforderungen und Größe des Netzwerks.
  2. Aruba Instant On: Aruba Instant On ist eine benutzerfreundliche WLAN-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen. Es bietet eine schnelle Einrichtung, einfache Verwaltung über eine mobile App und eine kosteneffektive Preisgestaltung. Die Kosten variieren je nach Anzahl der Access Points.
  3. AVM Fritz!Box: Die AVM Fritz!Box ist ein erschwingliches und dennoch leistungsstarkes WLAN-System für kleine Unternehmen. Es bietet eine einfache Einrichtung und Verwaltung, integrierte Sicherheitsfunktionen und eine breite Kompatibilität mit anderen Netzwerkgeräten. Die Kosten liegen in der Regel zwischen 100 und 300 Euro.
  4. Ubiquiti UniFi: Ubiquiti UniFi ist ein professionelles WLAN-System mit einer breiten Palette von Funktionen und Optionen für kleine und mittelständische Unternehmen. Es bietet eine zentrale Verwaltung, hohe Zuverlässigkeit und eine hohe WLAN-Dichte. Die Kosten variieren je nach Anzahl der Access Points und der gewählten Konfiguration.

Es ist wichtig, die spezifischen Anforderungen des Unternehmens zu berücksichtigen, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Eine gründliche Evaluierung der verschiedenen Optionen kann dazu beitragen, das beste WLAN-System zu finden, das den Anforderungen des Unternehmens entspricht und gleichzeitig im Budget bleibt.

Neue WLAN-Lösung klingt spannend?

Erhalten Sie in nur 4 Schritten Ihr individuelles Angebot über ein professionelles WLAN-Netzwerk.

Fazit

Insgesamt ist WLAN für kleine und mittelständische Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Es bietet viele Vorteile, einschließlich der Mobilität und Flexibilität, die für die heutige Geschäftswelt unerlässlich sind. Wenn Sie ein WLAN-Netzwerk in Ihrem Unternehmen installieren möchten, sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Sie die geeignete Technologie wählen, eine sichere Umgebung schaffen und geeignete Sicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Es ist auch wichtig, die Kosten im Auge zu behalten und die Unterstützung eines Fachmanns in Anspruch zu nehmen, wenn Sie Hilfe benötigen. Indem Sie diese Schritte befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihr WLAN-Netzwerk optimal funktioniert und Ihrem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschafft.

Mit PHONEKOM zum optimalen Wireless LAN Network

Die Entscheidung für ein neues WLAN ist nur eine von vielen, um Ihre betriebliche Kommunikation fit für die Zukunft zu machen. Vielen Firmen ist nicht bewusst, wie die Digitalisierung neue Möglichkeiten in hausinternen Gesprächen sowie im Kontakt mit Kunden mitbringt. Hier steht Ihnen PHONEKOM gerne als erfahrener Branchenpartner zur Seite, der Ihnen den Weg zu einer leistungsfähigen Netzwerkinfrastruktur ebnet.

 

Verstehen und beraten

Verstehen und beraten

Wir arbeiten eng mit ihnen zusammen um Ihre geschäftlichen Prozesse und die damit verbundenen Herausforderungen zu verstehen. Erst dann können wir Sie gezielt beraten.

Planen

Planen

Wenn wir dann die beste Herangehensweise gefunden haben, planen wir Ihre “Telekommunikations-Roadmap”.

Finanzieren

Finanzieren

Unsere Finanzierungsmodelle reichen von Mieten/Leasing über Kauf mit Instandhaltung oder aber auch Managed Service Modelle im Cloudbereich.

Fragen zum WLAN? Wir helfen weiter!

Das Thema WLAN für Unternemen bringt viele Fragen und Unsicherheiten mit sich. Gerne stehen Ihnen unsere Experten von PHONEKOM kompetent zur Seite, um Ihnen persönlich die Antworten zu geben. Vertrauen Sie auf unsere Profis, wenn Sie betrieblich über eine Umstellung Ihrer Telefonanlage nachdenken. Mit unserer Hilfe starten Sie sicher in die Zukunft durch und verpassen keine innovativen Technologien, die Kosten und Mühen einsparen.

blog-cta_network-security
mobile-bild-cta_network-security
    Geschrieben: 18. März 2023
    Ansichten: 11667